Individualiät                          

Richtschnur meiner Arbeit sind einzig und allein die Wünsche und Bedürfnisse meiner Kunden - und die der Verstorbenen, sofern sie bekannt sind. Diese setze ich in der Trauerfeier um. Wer war der Mensch, um den es geht? Wie trauern die Angehörigen, was brauchen sie zum Abschied?
Manchmal ist ein Tod so erschütternd, dass Worte mit Bedacht gewählt werden müssen.
Zuweilen würdigen fröhliche Erinnerungen und schmunzelnde Trauergäste den Verstorbenen.
Vorgefertigte Konzepte habe ich nicht und will ich nicht.
Jede Trauerfeier ist ein Unikat.


Klarheit                       

Ob man jemandem zuhören kann, liegt nicht nur daran, was gesagt wird, sondern auch wie es gesagt wird. 

Klare, deutliche, akzentuierte Aussprache - auch ohne Mikrofon - und eine Sprache, die den Bedürfnissen und der Lebenswelt der Trauernden angepasst ist, zeichnen meine Reden aus.

Trauernde Menschen brauchen nichts weniger als aufgesetztes Mitgefühl und salbungsvolles Gerede.


Vielfalt                  

Was auch immer Sie sich für die Trauerfeier wünschen - Musik, Gedichte, Texte, Bilder, Anekdoten - wir werden es gemeinsam mit dem Bestattungsunternehmen umsetzen:

... von der großen Abschiedszeremonie in einer Trauerhalle mit Musik, Blumen und vielleicht auch offener Aufbahrung ...

... bis zur stillen Abschiednahme an einem Baumgrab im engsten Kreis.